Fußball

Nationalelf kickt wieder nach Corona-Pause

Unter strengen Hygieneauflagen hat Bundestrainer Joachim Löw die Vorbereitung der deutschen Fußball-Nationalmannschaft auf die Spiele der Nations League gegen Spanien und in der Schweiz aufgenommen.

Veröffentlicht: 01.09.2020, 10:28 Uhr
Bundestrainer Joachim Löw trägt Maske - aber nicht korrekt.

Wer sagt‘s ihm? Auch die Nase gehört bedeckt!

© Christoph Schmidt / dpa

Stuttgart. Unter strengen Hygieneauflagen hat Bundestrainer Joachim Löw die Vorbereitung auf die Spiele der Nations League gegen Spanien und in der Schweiz aufgenommen. Alle 22 Spieler der Fußball-Nationalmannschaft trafen nach DFB-Angaben am Montag im Teamhotel in Stuttgart ein.

Noch vor dem ersten Training am frühen Montagabend im ADM-Sportpark der in die Oberliga abgestürzten Stuttgarter Kickers war aber zunächst die medizinische Abteilung um Chefarzt Tim Meyer gefordert. Für den Bundestrainer und seine 22 Spieler stand gleich der erste Corona-Test an – nur bei negativem Ergebnis ist Gruppenkontakt erlaubt.

Auch Löw brauchte das Go des Doktors, um die Vorbereitung auf die Spiele der Nations League gegen Spanien am Donnerstag (20.45 Uhr/ZDF) in Stuttgart und am Sonntag (20.45 Uhr/ARD) in Basel gegen die Schweiz zu beginnen.

Corona-Test vor jedem Spiel

Für die DFB-Auswahl endet mit der Partie gegen Spanien eine Pause von fast zehn Monaten ohne Länderspiel. „Sie können sich alle vorstellen, dass wir uns unglaublich freuen, dass auch wir wieder eingreifen können“, sagte Löw.

Wie in der Bundesliga und der Champions League müssen sich auch die Nationalmannschaften an ein strenges Hygienekonzept halten. Laut UEFA-Regeln werden alle Spieler und Betreuer nach Ankunft im Teamquartier einem Corona-Test unterzogen, weitere Tests folgen jeweils einen Tag vor den Spielen.

Die deutsche Mannschaft wohnt in Stuttgart und Basel weitgehend abgeschirmt von der Öffentlichkeit. Fans sind zu den Spielen auch noch nicht zugelassen. Inwiefern nationale Quarantäne-Gesetze eine Partie – wie das deutsche Auswärtsspiel im Risikogebiet Ukraine im Oktober – gefährden könnten, ist noch unklar.

Das letzte Länderspiel bestritt die Nationalmannschaft am 19. November 2019 beim 6:1 in der EM-Qualifikation gegen Nordirland. Alle in diesem Jahr geplanten Partien fielen wegen der Corona-Pandemie aus. Die Europameisterschaft wurde in den Sommer 2021 verschoben. (dpa)

Mehr zum Thema

Ohne Abstand und Mund-Nasen-Schutz

Keine Masken: Gesundheitsministerin rügt Bayern-Führung

„ÄrzteTag“-Podcast

Dr. Matthias Jöllenbeck – ein Klinikarzt pfeift Bundesliga

Schlagworte
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Immunmodulation

Vitamin C – ein Must-Have fürs Immunsystem

Anzeige | Pascoe Naturmedizin
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Blick in den Hörsaal: Die Landesregierung Baden-Württemberg bringt die Landarztquote für 75 Medizinstudienplätze auf den Weg.

Gesetzentwurf in Baden-Württemberg

Landarztquote: Wer aussteigt, zahlt 250.000 Euro