Fundsache

Nur ein Platz frei im Streifenwagen

Veröffentlicht:

Manche Polizeibeamte in Großbritannien sind so fett, dass sie, um ihren Streifenwagen nicht zu überladen, nur noch einen Verdächtigen transportieren dürfen.

In Tests fand man heraus, dass Streifenwagen, in denen zwei übergewichtige Polizisten saßen, nur noch durchschnittlich 90 Kilogramm Füllmenge zuließen, bevor das maximale Ladegewicht erreicht war.

Wie die Zeitung "Daily Telegraph" berichtet, habe eine Polizeieinheit in Schottland auf die Testergebnisse reagiert und angeordnet, nur noch jeweils einen Verdächtigen oder Gefangenen in den betroffenen Streifenwagen (Ford Focus oder Opel Astra) zu transportieren.

Überladene Einsatzfahrzeuge könnten im Falle eines Unfalls den Versicherungsschutz verlieren. Verdächtige, die dabei verletzt werden, könnten zudem Schadenersatz fordern - auch wenn die Beamten nicht die Schuld am Unfall tragen. (Smi)

Mehr zum Thema

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron

Kommentar zum hohen Infektionsgeschehen

Masse der Infekte macht Omikron so gefährlich

Sächsische Gesundheitsministerin

AfD-Demo vor Köppings Haus gestoppt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Bundestagsabgeordneten Lars Castellucci (SPD, v.l.), Kirsten Kappert-Gonther (Grüne), Benjamin Strasser (FDP), Ansgar Heveling (CDU) und Kathrin Vogler (Linke) stellen im Haus der Bundespressekonferenz einen Gesetzentwurf zur Suizidbeihilfe vor.

© Wolfgang Kumm/dpa

Fraktionsübergreifend

Neuer Gesetzentwurf zur Sterbehilfe präsentiert

Die Vakzine ComirnatyTextbaustein: Sonderzeichen/war von den Unternehmen BioNTech und Pfizer.

© SvenSimon / Frank Hoermann / picture alliance

Corona-Studien-Splitter

Dritte Corona-Impfdosis essenziell gegen Omikron