Fundsache

Personalpolitik mit wahrer Größe

Veröffentlicht:

Mit einer Anreize schaffenden Personalpolitik machen sich Unternehmen bei Bewerbern attraktiv - gerade in Zeiten des Fachkräftemangels. Der Kliniksektor ist hier keine Ausnahme. Das zeigt derzeit eine Prager Privatklinik. Sie setzt beim Nachwuchskräftemarketing auf wahre Größe. Was bei den Bewerberinnen um einen Posten als Pflegerin noch nicht ist, wird nach der Einstellung schon werden, so das Versprechen.

Wer sich verpflichtet, für mindestens drei Jahre seinen Dienst als Pflegerin zu leisten, bekommt als Anerkenntnis für die gelobte Treue eine kostenlose Schönheits-Op. Das Angebot komme gut an, bereits mehrere Pflegerinnen hätten zugesagt. Eine Brustvergrößerung etwa koste regulär umgerechnet rund 2250 Euro, "der geldwerte Vorteil der Vereinbarung ist also bemerkenswert", so ein Sprecher. Die wahre Größe überzeugt also doch bei der Arbeitgeberwahl. (dpa/maw)

Mehr zum Thema

Koalitionplan

Kinderrechte sollen im Grundgesetz Platz finden

Bundeswehr prüft „Duldungspflicht“

Gibt es eine Corona-Impfpflicht für Soldaten?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Reha-Übungsanleitung am Bildschirm. Das soll bald auch mittels Smartphone auf Kasse möglich sein.

Teilhabestärkungsgesetz

Auch Reha-Apps sollen in die Erstattung kommen

Lockdown: Die sonst belebte Düsseldorfer Königsallee ist nahezu menschenleer.

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug