Tierisch

Prothese für einbeinigen Storch

Veröffentlicht:

MAGDEBURG. Das einbeinige Storchenweibchen Mathilda aus Sachsen-Anhalt hat eine Prothese erhalten und gute Chancen, wieder laufen zu lernen. Völlig gelassen ließ der Vogel sich in einem Sanitätshaus die schwarze Carbon-Prothese über den Beinstumpf stülpen. "Jetzt liegt es an uns, die Muskulatur aufzubauen", sagte Tierarzt Niels Mensing.

Die Passform sei sehr gut, die Länge der Prothese stimme. Gefertigt wurde sie von einem Orthopädiemechaniker-Meister, der sich sonst um Prothesen für Menschen kümmert. Mathilda hatte sich in einer Angelschnur verfangen und den unteren Teil des linken Beins verloren. (dpa)

Mehr zum Thema

Vierte Coronawelle

Merkel ruft erneut zum Impfen auf

Vier ausgewählte Schicksale

Kieler Unimedizin erinnert an ihre Opfer der NS-Zeit

Interview mit Bayerns Hausärzte-Chef

Dr. Beier: „Die Corona-Impfstoffverteilung ist ein Irrsinn“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Stress in der Notfallmedizin: Trainingsprogramme aus der Luftfahrt können Ärzte fit machen.

© gpointstudio / stock.adobe.com

Notfallmanagement

Umgang mit Notfällen: Was Ärzte von Piloten lernen können