FUNDSACHE

Prügelnde Nonnen werden getrennt

Veröffentlicht: 16.10.2007, 08:00 Uhr

Ein italienischer Konvent soll geschlossen werden, nachdem die drei letzten verbliebenen Nonnen so aneinander gerieten, dass eine von ihnen im Krankenhaus endete.

Im Santa Clara Konvent in Bari herrschte schon lange Unfrieden. Die dort lebenden Nonnen gehören zum Clarissen-Orden, einem der strengsten der katholischen Kirche. Schwester Annamaria und Schwester Gianbattista hielten sich an die Regeln, doch die Gewohnheiten der Oberin Schwester Liliana trieben sie eigenen Aussagen nach in den Wahnsinn.

Irgendwann stürzten sie sich auf ihre Ordensschwester und zerkratzten ihr das Gesicht. Nach einem Aufenthalt im Krankenhaus kehrte Schwester Liliana in ihr Kloster zurück. Ihre Schwestern sind inzwischen in einem anderen Konvent untergekommen.

Liliana hingegen will trotz eines Schließbeschlusses des Erzbischofs bleiben. 44 Jahre lang hat sie bis auf ihren Klinikaufenthalt kein einziges Mal das Kloster verlassen. (Smi)

Mehr zum Thema

Meta-Analyse

Wie viele Menschen wirklich Linkshänder sind

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Rettungsschirm

Internisten und MVZ fordern klare Worte der KVen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden