Verkehrspsychologe

Raser blenden Risiken aus

Veröffentlicht: 11.10.2019, 10:15 Uhr

Bonn . Wenn Raser im Straßenverkehr mit hohem Tempo durch die Gegend fahren, erleben sie dies nach Ansicht von Verkehrspsychologen als Herausforderung.

„Sie haben die Illusion, die Situation zu beherrschen, und blenden die Risiken aus“, sagte Diplom-Psychologe Jürgen Brenner-Hartmann.

Durch ein schnelles Auto fühlten sich die Raser – fast ausschließlich junge Männer — stark und kompetent, führte er aus.

Über das Risikoverhalten im Verkehr diskutieren aktuell und bis 12. Oktober rund 350 Teilnehmer beim 15. gemeinsamen Symposium der Deutschen Gesellschaften für Verkehrspsychologie (DGVP) und der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin (DGVM) in Bonn. Jürgen Brenner-Hartmann ist Tagungspräsident. (dpa)

Mehr zum Thema

Geheilter HIV-Infizierter

„Berlin Patient“ Timothy Ray Brown ist tot

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

Zwei Städte übertreffen Corona-Obergrenze

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Krebszelle: Verschiedene Faktoren erhöhen oder verringern die Gefahr für ein kolorektales Karzinom.

80 Metaanalysen ausgewertet

Was alles das Darmkrebsrisiko senken könnte

Seit Beginn der Coronavirus-Pandemie haben Cyberkriminelle unter anderem Mails in falschem Namen versendet – und dafür auch das Vertrauensverhältnis zu Ärzten ausgenutzt.

Bundeskriminalamt warnt

Cyberkriminelle nutzen Corona-Krise für Angriffe aus