Schule

Schulwahl: Kinder sollten gehört werden

Veröffentlicht:

HANNOVER (eb). Eltern sollten bei der Wahl der weiterführenden Schule auch auf die Meinungen ihrer Kinder hören.

"Kinder können sich und ihre schulischen Leistungen in der Regel sehr gut einschätzen", so Ingrid Neumann, Zweite Vorsitzende des Verbandes der niedersächsischen Schulpsychologen (VNS), in Garbsen, in einem Interview mit der "Welt".

Die Empfehlung der Lehrer, das eigene Bild, aber auch die Meinung des Kindes sollte dann Grundlage der Wahlentscheidung sein. Für viele Familien bedeute die Wahl der weiterführenden Schule großer Stress, so Neumann.

Mehr zum Thema

BVKJ-Kongress

Pädiater: Schulschließungen unbedingt vermeiden

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Rezept gegen Krankenkassendefizit: Mit spitzem Stift und kleinteilig gerechnet.  lovelyday12 / stock.adobe.com

© lovelyday12 / stock.adobe.com

Entwurf noch nicht in der Ampel-Koalition konsentiert

GKV-Stabilisierungsgesetz steht auf wackeligem Untergrund

Wichtige Medizinprodukte sollten nicht nur ein technisches Gütesiegel vorweisen können, fordert die Barmer.

© lukszczepanski / stock.adobe.com

Barmer Hilfsmittelreport

Kasse will Nutzenbewertung für teure Medizinprodukte