Gesellschaft

Sondereinsatz zum Rückruf von Dioxin-Eiern

DÜSSELDORF (dpa). Nach der Warnung vor mit dioxinähnlichen PCB belasteten Bio-Eiern aus Niedersachsen kontrolliert das Landesumweltamt bei einem Sondereinsatz die Rückrufaktion des Zwischenhändlers aus Nordrhein-Westfalen.

Veröffentlicht:

Mindestens 90.000 Eier sollen nach NRW geliefert worden sein. Es gehe auch darum, Vertriebswege zu überprüfen, sagte ein Sprecher des Düsseldorfer Umweltministeriums am Montag.

Die Eier waren zwischen dem 12. März und 3. April geliefert worden und sollten über Supermärkte verkauft werden.

In einem anderen Fall waren vor Ostern 7000 zurückgerufene Bio-Eier durch einen Fehler bei einem Verpackungsbetrieb noch in Umlauf gekommen.

Mehr zum Thema

Verwaltungsgericht

Polytoxikomaner Arzt gefährdet Patienten

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Joggen soll erlaubt sein, auch nach 22.00 Uhr. Dies dann aber nur noch alleine, geht aus Änderungsanträgen zum 4. Bevölkerungsschutzgesetz hervor.

Infektionsschutzgesetz

Koalitionsfraktionen basteln an der „Notbremse“