Gesellschaft

Stiftung schreibt Förderpreis für das Jahr 2010 aus

Veröffentlicht: 09.04.2010, 18:15 Uhr

BAD HOMBURG (eb). Der Förderpreis der Else Kröner-Fresenius-Stiftung zeichnet vorbildliche medizinisch-humanitäre Projekte aus. Bewerber können bis zum 1. August 2010 ihre Projekte einreichen. Das Preisgeld beträgt je Projekt mindestens 50 000 Euro. Die Projekte sollen der Verbesserung der medizinischen Lehre oder der Patientenversorgung in Entwicklungsländern dienen sowie eine humanitäre Zielsetzung aufweisen. Weitere Voraussetzung ist, dass die Projekte vor mindestens einem Jahr begonnen wurden und noch mindestens für ein Jahr fortgeführt werden. Zudem dürfen die Projekte bisher keine Fördermittel von der Else Kröner-Fresenius-Stiftung erhalten haben.

Dr. Carolin Kröner, Else Kröner-Fresenius-Stiftung, 61352 Bad Homburg, Tel.: (06172) 897510, E-Mail: kontakt@ekfs.de, www.ekfs.de

Mehr zum Thema

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Klatsch als sozialer Klebstoff

Homeoffice bringt finstere Zeiten für Büro-Flurfunk

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

COVID-19

Was Abstandsregeln und Maskenschutz bewirken

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

GKV-Spitzenverband warnt

Corona-Massentests könnten zu höherem Beitragssatz führen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden