WM-SPLITTER

Trainerbank fürs Praxis-Wartezimmer

Veröffentlicht:

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 neigt sich dem Ende, und schon hat der Kehraus begonnen. Wer sich ein Stück WM sichern wollte, mußte schnell sein, hatte aber Auswahl unter Hunderten von Einrichtungsstücken, die während der Weltmeisterschaft in Stadien genutzt wurden.

Auch Ärzte haben dabei mitgeboten, wie das Hamburger Auktionshaus Dechow mitteilt, welches das Mobiliar übers Internet verkauft. Eine kiwi-grüne Sitzbank mit sechs Steckdosen, ein grauer Empfangstresen oder ein metallener Monitorständer - viele Möbel seien bereits verkauft.

Doch Fans haben noch eine zweite Chance: Das Auktionshaus plant nach der WM eine Versteigerung von Erinnerungsstücken, die von den Spielern und Trainern genutzt wurden. Wer also eine Trainerbank fürs Wartezimmer ersteigern will, kann das unter www.dechow.de tun. (eb)

Mehr zum Thema

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs

Deutsche Kreise

Das lokale Corona-Infektionsgeschehen im Vergleich

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs