Gesellschaft

Trend zu Bio-Nahrung trotzt höheren Preisen

FRANKFURT/MAIN (dpa). Bio-Lebensmittel stehen trotz höherer Preise bei Verbrauchern in Deutschland hoch im Kurs.

Veröffentlicht:

Im ersten Quartal 2012 ist deren Umsatz im Lebensmittelhandel und in Drogeriemärkte um 3,3 Prozent auf insgesamt 656 Millionen Euro gestiegen, berichtet das Marktforschungsunternehmen Nielsen. Konventionell erzeugte Produkte legten um 4,5 Prozent zu.

Das sei aber allein auf höhere Preise zurückzuführen. Besonders gefragt war Babynahrung in Öko-Qualität. Supermärkte und Discounter erlösten dagegen im ersten Quartal mit Bioprodukten deutlich weniger als ein Jahr zuvor.

Mehr zum Thema

Trotz steigender Infektionszahlen

NRW entschärft seine Corona-Regeln

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

Nachmittags: das schnelle Telegramm. Am Morgen: Ihr individuell zusammengestellter Themenmix.

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Dr. Thomas Fischbach

© Jocelyne Naujoks / ÄKNo

Interview

BVKJ-Präsident Fischbach: Wir erwarten eine klare Perspektive von der STIKO

3D-Darstellung von Neuronen mit Amyloid-Plaques. Nach wie vor stehen diese Plaques im Zentrum vieler Forschungsarbeiten zu neuen Alzheimertherapien.

© SciePro / stock.adobe.com

Internationaler Alzheimer-Kongress

Hoffnung auf neue Antikörper zur Alzheimer-Therapie