Gesellschaft

Verfassungsgericht verhandelt über Rauchverbote

Veröffentlicht:

KARLSRUHE (dpa). Die neuen Rauchverbote werden im kommenden Monat erstmals grundsätzlich vom Bundesverfassungsgericht überprüft. Das Gericht verhandelt am 11. Juni in Karlsruhe über drei Verfassungsbeschwerden gegen die Nichtraucherschutzgesetze Baden- Württembergs und Berlins.

Geklagt haben zwei Kneipenbesitzer aus Berlin und Tübingen sowie eine Diskothekenbetreiberin aus Heilbronn. Sie wenden sich nicht generell gegen das für Lokale geltende Rauchverbot, sondern beanstanden das Fehlen von Ausnahmeregeln. Das Urteil wird frühestens einige Wochen nach der Anhörung erwartet. Beim Bundesverfassungsgericht sind insgesamt 27 Verfahren anhängig.

Mehr zum Thema

Gesetzespläne

Corona-Verordnungen sollen bis Frühjahr 2023 gelten

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Das alte Muster 1 wird in die Einzelteile zerlegt und digitalisiert. Heraus kommt ein Stylesheet, das ganz ähnlich aussieht – aber mit Barcode.

© mpix-foto / stock.adobe.com

Praxis-EDV

So funktioniert die eAU auch ohne TI