Fundsache

Viagra®: Mit Härte gegen Kürbiskerne

Veröffentlicht:

Der US-amerikanische Pharmakonzern Pfizer, in dessen Portfolio sich die Potenzpille Viagra® (Sildenafil) befindet, hat - rein juristisch betrachtet - Härte und Stehvermögen bewiesen. In Österreich hat jetzt der Oberste Gerichtshof in einem schon knapp zwei Jahre dauernden Rechtsstreit durch verschiedene Instanzen das Aus für Styriagra verfügt.

Hinter Styriagra verbergen sich Kürbisknabberkerne mit blauer Schoko-Traubenzucker-Glasur. Aus der Ferne betrachtet ähneln sie Form und Farbe des Liebeshelfers. Pfizer warf dem weststeirischen Süßwarenproduzenten Richard Mandl in dem Markenrechtsverletzungsverfahren vor, dass die Bezeichnung Styriagra die Markenschutzrechte für seine Wortmarke Viagra® verletze.

Mandl hatte vor Gericht stets beteuert, bei seinen kleinen blauen Styriagra-Kürbiskernen handle es sich lediglich um eine Markenparodie. (maw)

Schlagworte:
Mehr zum Thema
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“