Fundsache

Wie aus Wauwau "Spiel mit mir" wird

Veröffentlicht:

Japanische Erfinder haben ein System entwickelt, mit dessen Hilfe man Hundegebell in menschliche Sprache übersetzen könne.

Die Apparatur des Spielzeugfabrikanten Takara Tomy analysiert das Gebell, Gejaule oder Gekläff eines Hundes und überträgt es in Wörter. Jene können Emotionen wie Traurigkeit, Freude oder Frust ausdrücken oder tierischen Forderungen wie "Spiel mit mir!" Ausdruck verleihen.Zu der Apparatur gehören ein Mikrofon, das am Hals des Vierbeiners befestigt wird, sowie eine tragbare Einheit fürs Herrchen, die einen Sprachgenerator enthält und kabellos funktioniert, wie die Online-Agentur Ananova berichtet.

Die Apparatur wird ab August ausschließlich in Japan verkauft. Sie kostet umgerechnet 150 Euro. Das Gerät ist die Weiterentwicklung einer bereits bestehenden Übersetzungshilfe, die seit 2002 in Japan 300 000 Mal verkauft wurde. (Smi)

Mehr zum Thema

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit

175 Jahre Anästhesie

„Eine Aufgabe für kränkliche Mediziner“

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Derzeit haben rund 400 Ärztinnen und Ärzte in Bayern die Zusatzbezeichnung Homöopathie erlangt. Künftig ist dies nicht mehr möglich.

© Mediteraneo / stock.adobe.com

80. Bayerischer Ärztetag

Bayern streicht Homöopathie aus Weiterbildungsordnung

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Update

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit