Paralympics

Wie funktioniert eigentlich Goalball?

LONDON (eb). Diese Paralympics-Sportart für Blinde und Sehbehinderte ist kaum bekannt: Je drei Spieler stehen in einem Team, keiner kann etwas sehen, denn alle spielen wegen der Chancengleichheit mit verbundenen Augen.

Veröffentlicht:

Das Spiel dauert 2 x 10 Minuten. Das Spielfeld ist groß wie beim Volleyball, die Tore an beiden Enden sind neun Meter breit. Alle drei Spieler müssen jeweils in ihrer Hälfte bleiben.

Wenn eine Mannschaft den Ball hat, wirft ein Spieler ihn mit Schwung flach auf das Tor des Gegners. Die drei Gegenspieler werfen sich quer und versperren den Weg ins Tor.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Kritik an „Suizidtourismus“ in den USA

Mehrere US-Bundesstaaten wollen Beihilfe zum Suizid erlauben

Glosse

Die Duftmarke: Frühlingserwachen

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“