Gesellschaft

Yorkshire Terrier erhält Kunstherz

Veröffentlicht: 29.06.2006, 08:00 Uhr

Ein altersschwaches Hündchen hat im kalifornischen San Diego ein Kunstherz eingepflanzt bekommen. Der Nachrichtensender CNN stellte den zehnjährigen Yorkshire Terrier Zack als ersten Vierbeiner mit Kunstherz vor.

Sein eigenes Herz hatte zum Schluß nur noch 36 Mal in der Minute geschlagen. Zacks Besitzerin hatte 3000 Dollar (2384 Euro) für den Eingriff berappt. (dpa)

Mehr zum Thema

Sinkende Lebenserwartung in den USA

Opioid-Krise ist nicht der zentrale Treiber

Tagesaktuelle RKI-Zahlen

So stark ist das Corona-Infektionsgeschehen in Ihrem Kreis

Virtuelle Springer Medizin Gala

Charity Award 2020 – Ehrungen für das Ehrenamt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Schneller Rat vom Arzt per Videosprechstunde.

Eckpunkte Digitalisierungsgesetz

Bald 30 Prozent der EBM-Leistungen per Videosprechstunde?