„EvidenzUpdate“-Podcast

Wie hoch ist das Sterberisiko nach der Corona-Impfung? Risiken richtig kommunizieren

Frau Doktor, wie hoch ist nach dem Booster mein Risiko, daran zu sterben? Nicht nur bei der Corona-Impfung müssen Ärzte Risiken und Chancen verständlich darstellen. Ein „EvidenzUpdate“ mit einem Versuch.

Prof. Dr. med. Martin SchererVon Prof. Dr. med. Martin Scherer und Denis NößlerDenis Nößler Veröffentlicht:
Wie hoch ist das Sterberisiko nach der Corona-Impfung? Risiken richtig kommunizieren

© Springer Medizin

Unser Leben ist ein einziger Mix aus Chance und Risiko – mit der Chance für eine gute Zeit auf diesem Planeten und dem absolut sicheren Risiko, letztlich zu sterben. Doch mit der Wahrnehmung von Chance und Risiko haben wir so unsere Probleme. Gerade in der Pandemie wird das bei der Patientenaufklärung deutlich. Zeit für eine Anleitung, die wir in dieser Episode vom „EvidenzUpdate“-Podcast versuchen – konkret am Beispiel der unerwünschten Wirkungen von COVID-19-Vakzinen.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte aus Podigee Um mit Inhalten aus Podigee und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir Ihre Zustimmung. Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte aus Sozialen Netzwerken und von anderen Anbietern angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Dazu ist ggf. die Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät notwendig. Weitere Information dazu finden Sie hier.

Anhand der Sicherheitsberichte des Paul-Ehrlich-Instituts überlegen wir, in welchem Verhältnis die bekannten Risiken stehen. Und wir stellen grundsätzliche Überlegungen zu Risiken und unserer Wahrnehmung darauf an. Nebenbemerkung: Wir thematisieren auch die Adult Development Study, die der Frage nach Glück in der Ehe nachgeht. Diese Arbeit hat nur den Effekt auf Männer untersucht. (Dauer: 46:32 Minuten)

Anregungen? Kritik? Wünsche?

Schreiben Sie uns: evidenzupdate@springer.com

Quellen

  • Verkehrsunfallkalender. Destatis. service.destatis.de (accessed 20 Jan 2022).
  • Nutzungshäufigkeit eines Autos in Deutschland 2020. Statista. de.statista.com
  • Bevölkerungspyramide: Altersstruktur Deutschlands von 1950 - 2060. Destatis. service.destatis.de
  • Sterbeziffern nach Alter und Geschlecht in Deutschland 2020. Statista. de.statista.com (accessed 20 Jan 2022).
  • Paul-Ehrlich-Institut. Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen nach Impfung zum Schutz vor COVID-19 seit Beginn der Impfkampagne am 27.12.2020 bis zum 30.11.2021. PEI. www.pei.de (accessed 20 Jan 2022).
  • Harvard Second Generation Study. www.adultdevelopmentstudy.org
  • Barnum-Effekt. Wikipedia. de.wikipedia.org (accessed 20 Jan 2022).
  • Hossiep R. Forer-Effekt im Dorsch Lexikon der Psychologie. dorschhogrefecom Published Online First: 2019. dorsch.hogrefe.com (accessed 20 Jan 2022).
Das könnte Sie auch interessieren
Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

© Viacheslav Yakobchuk / AdobeStock (Symbolbild mit Fotomodellen)

Springer Pflege

Umgang mit Multimorbidität in der Langzeitpflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

© Kzenon / stock.adobe.com

Springer Pflege

COVID-19 in der Langzeitpflege

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen

Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand