Baden-Württemberg

35 Millionen Euro Honorar im Selektivvertrag Orthopädie

Veröffentlicht:

Stuttgart. Der Medi-Verbund in Baden-Württemberg und seine Vertragspartner auf Kassen- und Ärzteseite ziehen eine positive Bilanz des Facharztvertrags Orthopädie. Drei Jahre nach dem Start nähmen landesweit 550 Fachärzte teil. Die Zahl der behandelten Patienten und das abgerechnete Honorarvolumen nähmen stetig zu. Im vergangenen Jahr seien rund 35 Millionen Euro Honorar ausgezahlt worden. Für konservativ tätige Ärzte habe der Fallwert im dritten Quartal rund 85 Euro, für operativ tätige Ärzte rund 104 Euro (exklusive Sachkosten) betragen. Die Vertragspartner beobachten ein besseres Zusammenspiel von Haus- und Fachärzten. Laut einer Patientenbefragung beträgt die Überweisungsquote rund 90 Prozent. (eb)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs