Hamburg

360 neue Stellen in Pflegeheimen

Veröffentlicht:

HAMBURG. Hamburgs Pflegebranche hat in der ersten Jahreshälfte 360 zusätzliche Pflegestellen für den stationären Bereich geschaffen. Diese Zahl nannte die Hamburger Gesundheitsbehörde. Die geforderte Fachkraftquote von 50 Prozent sei eingehalten worden, hieß es. Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) wertete die zusätzlichen Stellen unter Hinweis auf den angespannten Arbeitsmarkt als "großen Erfolg", den sie auf die am Jahresbeginn gestartete Pflegereform zurückführt. "Mit den erhöhten Leistungen aus der Pflegeversicherung wollen wir die Personalsituation in Pflegeheimen spürbar verbessern. Diesem Ziel sind wir zum Wohl der hilfsbedürftigen älteren Menschen(...) einen großen Schritt näher gekommen", sagte Prüfer-Storcks. (di)

Mehr zum Thema

Aktueller WIdOMonitor

Wer zu Hause pflegt, tritt oft beruflich kürzer

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Charlotte Kleen

© Babett Ehrt/ Lichtbildwerkstatt

Porträt

Wie Charlotte Kleen Medizin in ihrer ganzen Breite kennenlernt

Mädchen geht chemischen Experimenten in einem Klassenzimmer nach, die Haare stehen ihr zu Berge.

© Andrey Kiselev / stock.adobe.com

Inkretinmimetika

GLP-1: Wie aus dem kleinen Hormon ein Rockstar wird