Krankenkassen

870.000 mehr Versicherte in der GKV

Veröffentlicht:

BERLIN. Steigende Versichertenzahlen, stark wachsende Überschüsse: Die Gesetzliche Krankenversicherung hat im ersten Halbjahr Rekordzahlen geschrieben. 870.000 Versicherte sind allein in den ersten sechs Monaten neu dazugekommen.

Doch der Einnahmenüberschuss verteilt sich sehr unterschiedlich zwischen den Kassen. Allein 650 Millionen der 1,4 Milliarden Euro entfallen auf die AOK-Gemeinschaft, im ersten Quartal waren es noch 361 Millionen Euro gewesen. Auch bei den Ersatzkassen sind die Disparitäten groß: Von den 456 Millionen Euro Überschuss verbucht allein die Techniker Kasse 226 Millionen Euro, 44 Millionen Euro sind es bei der Barmer. Die TK gewinnt knapp 160.000 Versicherte, die Barmer verliert 75.000 im ersten Halbjahr.

Auch bei der Entwicklung der Leistungsausgaben sind die Unterschiede groß, sie steigen in der AOK-Gemeinschaft nur um ein Prozent. (fst)

Mehr zum Thema

Kommentar zur Krebsfrüherkennung

Boni auch für Vorsorge-Muffel

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Im Rahmen eines Festaktes in Berlin wurden die Preisträger des Galenus-von-Pergamon-Preises und des Springer Medizin Charity Awards gekürt.

© Marc-Steffen Unger

Preisträger gekürt

Galenus-Preis und Charity Award: Das sind die Gewinner