Krankenkassen

AOK-Fusion im Südwesten perfekt

MAINZ (chb). Die Fusion der Ortskrankenkassen in Rheinland-Pfalz und im Saarland ist perfekt. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Malu Dreyer (SPD) hat den Zusammenschluss genehmigt.

Veröffentlicht:

Die neue Kasse hat ihren Sitz im pfälzischen Eisenberg und wird im Saarland mit einer Landesdirektion in Saarbrücken vertreten sein.

Mit 1,2 Millionen Versicherten gehört die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland nach Angaben des Ministeriums zu den größten 15 gesetzlichen Kassen und mit 3700 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern im Südwesten.

Eine ursprünglich geplante kassenartenübergreifende Fusion mit der IKK Südwest war im vergangenen Sommer gescheitert.

Mehr zum Thema

Sanierung der Kassenfinanzen

Ärzte warnen vor Rücknahme der Neupatienten-Regelung im TSVG

Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Ein Kinderarzt untersucht ein Kind mittels Ultraschall. Die Pädiater warnen vor Leistungskürzungen, sollte die mit dem TSVG eingeführte Zusatzvergütung für mehr Termine wieder gestrichen werden.

© Christin Klose/dpa-tmn/picture alliance

Sanierung der Kassenfinanzen

Ärzte warnen vor Rücknahme der Neupatienten-Regelung im TSVG