Berufspolitik

AOK-Institut: "Diabetiker im DMP leben länger"

Veröffentlicht:

BERLIN (eb). Disease-Management-Programme haben nach Ansicht der Autoren des neuen "Versorgungs-Report 2011" die Behandlung chronisch Kranker verbessert.

Die begleitende Forschung der AOK zur gesetzlich vorgeschriebenen Evaluation habe ergeben, dass Diabetiker im DMP "eine längere Lebenserwartung gegenüber Nichtteilnehmern haben".

Diabetesbedingte Folgeerkrankungen gingen bei DMP-Teilnehmern zurück, heißt es im Report, mit dem das wissenschaftliche Institut der AOK (WIdO) die Gesundheitsversorgung sektorübergreifend analysieren will.

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Typ-2-Diabetes

GLP-1-RA: mehr Dosierungen für mehr Therapiemöglichkeiten

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Neuer G-BA-Beschluss

Typ-2-Diabetes: neue G-BA-Nutzenbewertung für GLP-1-RA

Anzeige | Lilly Deutschland GmbH
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Leeres Klassenzimmer: Der Distanzunterricht und Ausnahmezustand macht Kindern psychisch und physisch zunehmend zu schaffen, mahnen Pädiater.

Folgen des Corona-Lockdowns

Kinderärzte: Schulen und Kitas umgehend öffnen!