Baden-Württemberg

AOK: Sprunghafter Anstieg von Atemwegserkrankungen

Veröffentlicht:

Stuttgart. Seit Ende September ist die Anzahl von Menschen mit Atemwegserkrankungen laut AOK geradezu explodiert. Verglichen mit dem gleichen Vorjahreszeitraum 27. September bis 3. Oktober habe es eine Zunahme neuer Fälle bei den eigenen Versicherten um rund 58 Prozent von 24.830 auf 39.255 gegeben, so die AOK Baden-Württemberg.

„Die Veränderung der äußeren Einflüsse wie kaltes, nasses Wetter, nicht angepasste Kleidung, starke Temperaturschwankungen unter Tage und nicht angepasste Kleidung führen zu einer einfachen und schnellen Übertragung“, sagte Sabine Knapstein, Fachärztin und Psychotherapeutin bei der AOK Baden-Württemberg, in Stuttgart. (dpa)

Mehr zum Thema
Das könnte Sie auch interessieren
Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

© Pascoe Naturmedizin

Vitamin-C-Therapie

Die Chancen der Vitamin-C-Hochdosis-Therapie nutzen

Anzeige | Pascoe
Einladung zum IV. Internationalen Vitamin-C-Kongress

© Pascoe

Aktuelles aus Forschung und Praxis

Einladung zum IV. Internationalen Vitamin-C-Kongress

Anzeige | Pascoe
Dr. Ruth Poglitsch ist niedergelassene Allgemeinmedizinerin in Graz, Österreich.

© [M] Fotowerkstatt; Hintergrund: © [M] VioletaStoimenova / Getty Images / iStock

„ÄrzteTag extra“-Podcast

Hochdosiertes Vitamin C (i.v.) bei Long-COVID

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Pascoe
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen