Krankenkassen

AOK und TU Berlin stärken Prävention

Veröffentlicht:

BERLIN (sun). AOK und Technische Universität Berlin haben sich zum Ziel gesetzt, den Zugang zur Prävention zu erleichtern. Dazu haben die Vertragspartner in Berlin das erste Kompetenzzentrum für digitale Präventions-Assistenz gegründet. Nach wie vor erreichten vorhandene Vorsorgeangeboten viele Menschen nicht, so die AOK. Das solle sich nun ändern. "Gesundheitliche Prävention ist ein zentraler Baustein einer erfolgreichen Gesundheitspolitik", betonte Gesundheits-Staatssekretär Stefan Kapferer anlässlich der Eröffnung des Zentrums. Im Gesundheitsministerium sei Prävention ein Schwerpunktthema.

Mehr zum Thema

BKK-Auswertung

Pflegeheime bleiben Hotspot der Corona-Pandemie

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Weltfrauentag

Gleichstellung in der Medizin – was den Weg blockiert

Eine Pharmazeutisch Technische Assistentin kontrolliert in einer Apotheke die Anzeige eines Corona-Schnelltests.

Kritik von Ärzteverbänden

Kostenlose Corona-Testung – Start mit Hindernissen

Wie viel Honorar pro Vertragsarzt gab es im ersten Halbjahr 2019? Die KBV hat genau nachgerechnet.

Statistik

Honorar aus Selektivverträgen wächst kräftig