20. Deutscher Bundestag

Abgeordnete im Gesundheitsausschuss: Ates Gürpinar (Linke)

Veröffentlicht:
Ates Gürpinar (Linke)

Ates Gürpinar (Linke)

© Jens Büttner / dpa / picture alliance

Der gebürtige Darmstädter Ates Gürpinar ist im September über die bayerische Landesliste der Linken erstmals in den Bundestag eingezogen. Nach dem Abitur zog es den Sohn eines türkischen Einwanderers von Hessen nach Bayern: Er studierte Theater- und Medienwissenschaft, Neuere Deutsche Literaturgeschichte und Philosophie sowie Ethik der Textkulturen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Inzwischen hat er wieder einen Lehrauftrag im Bereich Medienwissenschaften und Ökonomie in der alten Heimat an der Hochschule Darmstadt. Politisch ist Gürpinar allerdings in Bayern aktiv: Im Jahr 2010 in die Partei eingetreten, ist der 37-Jährige heute Landessprecher der bayerischen Linken und Kreissprecher für Die Linke in München, wo er auch lebt. Seit diesem Jahr ist er auch stellvertretender Vorsitzender der Bundespartei. (bar)

Lesen sie auch
Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Nach ersten Kassen-Daten zu den Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung waren COVID-19-Patienten, die im Krankenhaus beatmet werden mussten, anschließend durchschnittlich 190 Tage lang krankgeschrieben.

© © nmann77 / Fotolia

Neue Studie der Techniker

Erst Corona, dann Long-COVID, anschließend lange AU