Frankreich

Allianz zur Künstlichen Intelligenz geschmiedet

Veröffentlicht: 16.04.2018, 14:44 Uhr

PARIS. Das französische Institut für Gesundheit und medizinische Forschung (Inserm) und das auf maschinelles Lernen in Biologie und Medizin spezialisiertes Start-up Owkin schließen sich zusammen, um die Forschung zur Künstlichen Intelligenz (KI) im Bereich Gesundheit zu beschleunigen.

Nach Angaben der französischen Botschaft in Deutschland ermöglichen die von Owkin entwickelten Instrumente es in Verbindung mit den Gesundheitsdaten des Inserm, Sprunginnovationen im Bereich medizinischer und klinischer Forschung anzubieten.

Hintergrund der Allianz sei die Entscheidung des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron, Frankreich zu einem wichtigen Akteur der Künstlichen Intelligenz zu machen. (maw)

Mehr zum Thema

Großbritannien

NHS-Gebühr für Gesundheitspersonal vom Tisch

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden