Mindestlohn

Arbeitsminister Heil optimistisch bei Löhnen in der Pflege

Hubertus Heil (SPD) rechnet mit einem allgemeinverbindlichen Tarifvertrag für die gesamte Pflegebranche – und mit bald mehr Geld für in der Pflege Beschäftigte.

Veröffentlicht: 26.01.2020, 14:37 Uhr

Berlin. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) rechnet mit einer baldigen Verbesserung der Lohnsituation in der Pflege, berichtet die „WELT“.

„Ich gehe davon aus, dass in den nächsten Wochen erreicht wird, dass der Pflegemindestlohn kräftig steigt durch die Pflegemindestlohn-Kommission“, wird Heil aus einem Interview mit „WELT AM SONNTAG“ zitiert. In der Diskussion zum allgemeinen gesetzlichen Mindestlohn könnten grundsätzlich zwölf Euro Mindestlohn nur ein Zwischenziel sein.

Der Minister gehe davon aus, „dass wir zu einem Tarifvertrag kommen, den ich für die gesamte Branche – nicht nur für Pflegehilfskräfte, sondern vor allen Dingen für qualifizierte Pflegekräfte – allgemeinverbindlich erklären kann“. (eb)

Mehr zum Thema

Geltungssucht

Haftstrafe gegen Pflegehelfer

Einwanderung

Britische Kliniken bangen um Pflegekräfte

„Ärztetag“-Podcast

Um diese Themen dreht sich der DKK 2020

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Der serologische Test wird nach GOÄ abgerechnet

Masern-Impfpflicht

Der serologische Test wird nach GOÄ abgerechnet

Ansteckend auch ohne Symptome

Coronavirus

Ansteckend auch ohne Symptome

PKV-Patienten haben schlechtere Karten

Wirtschaftliche Aufklärung

PKV-Patienten haben schlechtere Karten

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden