Ausbildung zum Alltagsbegleiter für alte Menschen

Veröffentlicht:

MANNHEIM(mm). Die Altenpflegeschule der Altenpflegeheime Mannheim GmbH bietet ab Juli eine Ausbildung zum Alltagsbegleiter an. Sie umfasst 160 Theorie-Stunden, die durch ein 80-stündiges Praktikum ergänzt wird. Der Lehrgang soll den Teilnehmern ein Grundwissen für den Umgang mit pflegebedürftigen Menschen in Heimen vermitteln.

Im Basiskurs lernen die Teilnehmer die Kommunikation mit Pflegeheim-Bewohnern, die an Demenz, psychischen Erkrankungen oder geistigen Behinderungen leiden. Darüber hinaus werden Grundkenntnisse über entsprechende Erkrankungen, typische Alterserkrankungen sowie über degenerative Krankheiten und ihre Behandlungsmöglichkeiten vermittelt. Auch Pflege, Pflegedokumentation und Hygiene sind Inhalt des Lehrgangs.

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Fachkraft für Nachtdienst fehlte

Heimaufsicht prüft Polizeieinsatz in Pflegeheim

Vor Entscheid in der Länderkammer

Streit um Pflegepersonaleinsatz in Kliniken vor der Einigung

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Gesundheitskongress des Westens

NRW droht bei Klinikreform mit Gang zum Bundesverfassungsgericht

Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand