Krankenkassen

Barmer GEK bleibt größte deutsche Kasse

Veröffentlicht:

KÖLN (iss). Die Barmer GEK hat im laufenden Jahr 400 000 neue Mitglieder verzeichnet und damit ihre Position als größte deutsche Kasse gefestigt. "Mit einem stabilen Finanzpolster und dem Versprechen, auch 2011 keinen Zusatzbeitrag zu erheben, gehen wir selbstbewusst ins neue Jahr, um unsere Marktführerschaft auszubauen", kündigte Verwaltungsratvorsitzendet Holger Langkutsch an.

Die Barmer GEK wolle insbesondere freiwillig Versicherte, die über einen Wechsel in die PKV nachdenken, davon überzeugen, dass die solidarische Versicherung die bessere Alternative sei.

Mehr zum Thema

Kassenfinanzen

Kassen bunkern noch 13,6 Milliarden Euro

Arzthonorar 2019

Statistisches Praxis-Einkommen liegt bei 600.000 Euro

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Die Coronakrise hat den Pflegekräften an der Charité zugesetzt. Um sie zu unterstützen, gehören inzwischen zehn Psychologen zum Team. Sorgen können dadurch unkompliziert in den Pausen angesprochen werden.

© Alexander Raths / stock.adobe.com

Supervision an der Kaffeetasse

Wie die Charité ihren COVID-Kräften Beistand leistet

Diagnose Krebs

© Marco2811 / stock.adobe.com

Regionale Prävalenz

So häufig kommt Krebs in den einzelnen Städten und Landkreisen vor