Assistierter Suizid

Bayerns Bischöfe besorgt wegen Neuregelung der Suizidbeihilfe

Veröffentlicht:

München. Bayerns Bischöfe schauen mit Sorge auf die diskutierte Neuregelung der Suizidbeihilfe. Bei ihrer am Donnerstag in München beendeten Herbstkonferenz sprachen sie sich dafür aus, vorrangig die Vorbeugung gesetzlich zu stärken.

Ihr Vorsitzender, Kardinal Reinhard Marx, verwies auf den Pflegenotstand. Es wäre eine „verheerende Entwicklung“, wenn dadurch der Druck auf alte und kranke Menschen steigen würde nach dem Motto: „Wenn ich weg bin, haben alle das Problem nicht mehr.“ (KNA)

Lesen sie auch
Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentare lesen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Internationale Antivirale Gesellschaft

Überarbeitete Empfehlungen zur HIV-Therapie

Leitartikel zum Welt-Aids-Tag

HIV & Unwissen