Brandenburger Grüne wollen ÖGD stärken

Veröffentlicht:

Falkensee. Brandenburgs Grüne haben eine Stärkung des öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) gefordert. Er leiste „seit jeher einen unverzichtbaren Beitrag zur Gesundheitsversorgung, insbesondere auch im Bereich der Prävention“, heißt es im Leitantrag eines Landesparteitags, der am Wochenende in Falkensee stattfand.

Durch die aktuelle Krise nähmen psychische Erkrankungen zu. Auch der Gesundheitsszustand der Menschen verschlechtere sich. Dadurch stiegen auch die Anforderungen an den ÖGD, heißt es im Antrag, der einstimmig beschlossen wurde.

„Um diesen Menschen zu helfen, aber auch um vorbeugend tätig zu werden, braucht es eine Stärkung des öffentlichen Gesundheitsdienstes in Brandenburg“, so die Begründung. (lass)

Mehr zum Thema
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Virustatika bei COVID-19

Studie: Rückfälle nach Paxlovid®-Therapie sind sehr selten

US-Studie zum Pneumokokken-Schutz

Konjugat-Impfstoff punktet bei Pneumonien im Seniorenalter