Berufspolitik

Bundesversicherungsamt warnt Bayerns Hausärzte

MÜNCHEN (sto/fuh). Der Druck auf Hausärzte in Bayern, die aus dem System aussteigen wollen, wird größer: Jetzt haben auch das Bundesversicherungsamt (BVA) und Bayerns Landesregierung vor den Folgen eines Ausstiegs gewarnt.

Veröffentlicht:
Kämpft in Bayern: Hausärzteverbandschef Wolfgang Hoppenthaller.

Kämpft in Bayern: Hausärzteverbandschef Wolfgang Hoppenthaller.

© Dolberg

"Die Organisation eines Kollektivausstiegs ist nicht nur rechtswidrig. Es ist ein handfester grober Bruch des Hausarztvertrags, den die bayerischen Hausärzte geschlossen haben", kritisierte BVA-Präsident Maximilian Gaßner. Bayerns Landesregierung hat unterdessen am Samstag in Annoncen vor dem Ausstieg gewarnt, die in mehreren Zeitungen veröffentlicht wurden.

Rückenwind bekommen die Hausärzte aus Baden-Württemberg und vom Deutschen Hausärzteverband, der Unterstützung beim Vorhaben des Systemausstiegs angekündigt hat. Das machte Verbandschef Ulrich Weigeldt in einem Infobrief deutlich, der an alle Hausärzte geschickt wurde. Darin werden sie aufgefordert, ihren bayerischen Kollegen zu zeigen, "dass sie in diesem wichtigen Kampf nicht alleine stehen!"

Am Montag wollen der Bayerische Hausärzteverband und die Kassen in Nürnberg nochmals ihre Positionen vor der Presse erläutern. Am Mittwoch soll dann bei einer Vollversammlung der bayrischen Hausärzte über einen Systemumstieg entschieden werden.

Lesen Sie dazu auch: Nach gekündigtem Hausarztvertrag: BHÄV setzt weiter auf Systemumstieg

Mehr zum Thema

GBA

Zweitmeinungs-Beschluss zum diabetischen Fuß vertagt

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Teilnehmerin einer Protestkundgebung der Initiative „Querdenken“ im Mai 2020 in Stuttgart: Die großen Erfolge der Impfkampagne gegen Polio sind im kollektiven Gedächtnis der meisten Deutschen nicht mehr präsent.

Gastbeitrag Dr. Jürgen Bausch

Wir sind Opfer unseres eigenen Impferfolgs