Zuwachs

Continentale Kranken wächst gegen Markttrend

Veröffentlicht: 03.07.2013, 13:04 Uhr

KÖLN. Die Continentale Krankenversicherung hat 2012 Beitragseinnahmen von 1,4 Milliarden Euro erzielt. Das war ein Zuwachs von 1,6 Prozent.

Allerdings musste der Versicherer Beiträge in zweistelliger Millionenhöhe von Nichtzahlern abschreiben. Ohne diesen Effekt hätte die Continentale um 3,4 Prozent zugelegt.

Während die Zahl der Vollversicherten 2012 im gesamten PKV-Markt leicht rückläufig war, konnte die Continentale ein Plus von 4800 auf 391.797 verbuchen.

Die Leistungsausgaben stiegen um 2,4 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Der Jahresüberschuss legte leicht von 155 Millionen Euro auf 159 Millionen Euro zu. (iss)

Mehr zum Thema

Einlagen, Hörgeräte & Co

700 Millionen Euro aus eigener Tasche für Hilfsmittel

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Verschenkter Praxisumsatz

Was Homeoffice-Unfälle für die Abrechnung bedeuten

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Umfrage „Aufwertung sozialer Berufe“

Jeder fünfte Jugendliche kann sich Pflegetätigkeit vorstellen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden