Entwicklung

Das AMNOG hat gelernt

Das am 1. Januar 2011 in Kraft getretene AMNOG hat die letzte Lücke der Preisregulierung auf dem deutschen Arzneimittelmarkt geschlossen. Der AMNOG-Prozess wurde seither siebenmal novelliert.

Veröffentlicht:

Berlin. Das am 1. Januar 2011 in Kraft getretene AMNOG hat die letzte Lücke der Preisregulierung auf dem deutschen Arzneimittelmarkt geschlossen. Seitdem mussten alle Arzneimittel mit neuen Wirkstoffen sowie mit noch patentgeschützten Wirkstoffen eine frühe Nutzenbewertung durchlaufen.

Basierend auf dem vom Gemeinsamen Bundesausschuss festgestellten Zusatznutzen – die Kategorien sind erheblich, beträchtlich, gering, nicht quantifizierbar, kein Zusatznutzen – verhandeln Hersteller und GKV-Spitzenverband den Erstattungsbetrag, bei Nichteinigung entscheidet eine Schiedsstelle. Neben den intrinsischen Lernprozessen der Beteiligten hat der Gesetzgeber den AMNOG-Prozess insgesamt siebenmal novelliert:

  • 2012: 2. AMGÄndG: Neueinreichung von Dossiers möglich, wenn das erste unvollständig war; Beteiligung der Zulassungsbehörden bei Beratungen des GBA zur Planung klinischer Studien; Berücksichtigung europäischer Preise bei Erstattungsbeträgen.
  • 2013: 3. AMGÄndG: Streichung des Wirtschaftlichkeitskriteriums bei der zweckmäßigen Vergleichstherapie.
  • 2014: 14. SGB V ÄndG: Bestandsmarktaufruf aufgehoben; seit dem werden nur noch Arzneimittel mit neu zugelassenen Wirkstoffen bewertet.
  • 2017: Arzneimittelversorgungsstärkungsgesetz: Evidenztransfer bei Kinder-Arzneimitteln möglich; Berücksichtigung der Resistenzsituation bei Antibiotika; zwingende Aufnahme von Companion Diagnostics in den EBM; Erstattungsbetrag gilt auch für Krankenhäuser.
  • 2019: TSVG: Nutzenbewertung auch in Englisch.
  • 2019: Gesetz für mehr Sicherheit in der Arzneimittelversorgung (GSAV): Anwendungsbegleitende Datenerhebung, Qualitätssicherungsrichtlinie für Advanced Therapy Medicinal Products (ATMP); Beteiligung von Fachgesellschaften und Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft.
  • 2020: Faire-Kassenwahl-Gesetz: Erlass anwendungsbegleitender Datenerhebung frühestens zum erstmaligen Inverkehrbringen; ATMP werden in die frühe Nutzenbewertung einbezogen; Freistellung von Reserveantibiotika von der frühen Nutzenbewertung. (HL)
Schlagworte:
Mehr zum Thema

AMNOG

Schneller Zugang zu neuen Arzneimitteln in Deutschland

Daten und Studien Arzneimittel

AMNOG schafft eine neue Qualität für Transparenz

Sonderberichte zum Thema
AMNOG-Verfahren: Plädoyer für ein Update

© Springer Medizin Verlag GmbH

AMNOG-Verfahren: Plädoyer für ein Update

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Roche Pharma AG, Grenzach-Wyhlen
In Deutschland gibt es immer weniger klinische Forschung. Was Deutschland hingegen zu leisten imstande ist, zeigte sich zuletzt bei der COVID-19-Pandemie: mRNA-basierte Impfstoffe wurden schnell entwickelt und produziert.

© metamorworks / stock.adobe.com

Handlungsempfehlungen

Deutschland-Tempo statt Bürokratie-Trägheit

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen (vfa)
Alexandra Bishop ist Geschäftsführerin von AstraZeneca Deutschland.

© AstraZeneca

Pharmastandort Deutschland

Deutlich mehr wäre möglich

Sonderbericht | Mit freundlicher Unterstützung von: Verband forschender Pharma-Unternehmen (vfa)
Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Lesetipps
Die vier Buchstaben V, D, T und M für die Wörter Verdacht, Diagnose, Therapie und Management

© Springer Medizin Verlag

Herzinsuffizienz

Das hausärztliche ABC zur HFpEF

Ärztin und Patientin im Gespräch

© SneakyPeakPoints / peopleimages.com / stock.adobe.com

S3-Leitlinie

So hilft die neue Osteoporose-Leitlinie in der Praxis

Darstellung einer Bakteriophage, die ein Bakterium attackiert.

© Corona Borealis / stock.adobe.com

Der Feind meines Feindes

Revival der Phagen: Neue alte Menschenfreunde?