BKK-Innovationspreis

"Das System reagiert viel zu schleppend!"

Veröffentlicht:

FRANKFURT / MAIN. Ein vernichtendes Fazit im Bezug auf die Umsetzung von Innovationen im Gesundheitssystem zog Joseph Hecken, unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA). "Das System reagiert immer noch viel zu schleppend auf die veränderten Bevölkerungsstrukturen und den technischen Fortschritt", sagte Hecken anlässlich der Verleihung des BKK-Innovationspreises Gesundheit 2015. Innovative Ideen wie die ausgezeichneten Projekte würden zu selten umgesetzt.

Hecken nahm auch die Versorgungsstrukturen aufs Korn und stellte das Konzept der doppelten Facharztschiene infrage: "Wir machen niedergelassene Arztplanung in einer autistischen Weise, ohne zu schauen, ob sich eine Klinik in der Nähe befindet." (bae)

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Zahlen für das Geschäftsjahr 2023

Uniklinik Halle fährt Defizit in Millionenhöhe ein

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Ersatzkassen-Modell geht in Praxistest

Startschuss für das Konzept Regionales Gesundheitszentrum

Lesetipps
Viele Menschen sind adipös. Die Kombination aus Intervallfasten plus Protein-Pacing kann anscheinend neben einer Gewichtsabnahme auch zu einem gesünderen Mikrobiom verhelfen.

© Aunging / stock.adobe.com

Verändertes Mikrobiom

Intervallfasten plus Protein-Pacing lassen die Pfunde purzeln