Gesundheitspolitik international

"Der Weg über die Grenze ist kompliziert"

AACHEN (dpa). Alfred Schreiber ist noch immer richtig sauer. "Da soll mir nochmal einer was von Europa erzählen!" Der Deutsche arbeitet in Deutschland und wohnt seit 32 Jahren im niederländischen Vaals bei Aachen. Krankenversichert ist er in Deutschland - bis er die Aufforderung bekam, in die niederländische Bürgerversicherung zu wechseln. Heute lässt er sich trotzdem von deutschen Ärzten behandeln - Kooperationen der deutsch-niederländischen Krankenkassen machen es grenzüberschreitend möglich.

Liebe Leserin, lieber Leser,

den vollständigen Beitrag können Sie lesen, sobald Sie sich eingeloggt haben.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt und kostenlos.

Ihre Vorteile des kostenlosen Login:

  • Mehr Analysen, Hintergründe und Infografiken
  • Exklusive Interviews und Praxis-Tipps
  • Zugriff auf alle medizinischen Berichte und Kommentare

Registrieren können sich alle Gesundheitsberufe und Mitarbeiter der Gesundheitsbranche sowie Fachjournalisten. Bitte halten Sie für die Freischaltung einen entsprechenden Berufsnachweis bereit. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an uns.
Mehr zum Thema

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

GAVI-Impfgipfel

Milliarden-Regen und Kritik an Merkel

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Hydroxychloroquin und Antihypertensiva

Zwei große COVID-19-Studien zurückgezogen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden