AOK Plus

Deutliches Plus bei Beziehern von Pflegeleistungen

Veröffentlicht: 19.01.2018, 19:00 Uhr

DRESDEN. In Sachsen hat sich im vergangenen Jahr die Zahl der Menschen stark erhöht, die Pflegeleistungen beziehen. Das ergibt sich aus Zahlen, die die AOK Plus in Dresden vorgelegt hat. Demnach erhielten im vergangenen Jahr knapp 14 Prozent mehr Frauen und Männer Pflegeleistungen als noch 2016: Die Zahl stieg binnen Jahresfrist um 16.000 auf nun 134.000.

Zum Jahresbeginn 2017 war das zweite Pflegestärkungsgesetz in Kraft getreten. Seitdem werden Pflegebedürftige in fünf Pflegegrade eingruppiert, zuvor waren es drei Pflegestufen. Im Pflegegrad 1, der für Menschen mit geringen Beeinträchtigungen geschaffen wurde, sind rund 9900 Menschen aus Sachsen eingestuft. Generell werden die meisten Pflegebedürftigen – rund drei Viertel – zu Hause betreut. Die AOK Plus weist darauf hin, dass sie in Sachsen über 27 Pflegeberater verfügt. Sie kommen nach Hause oder können in einer Filiale besucht oder angerufen werden. Im vergangenen Jahr wurden im Freistaat 28.600 Pflegeberatungen gezählt. (sve)

Termine können unter der Nummer

08 00/105 90 00 vereinbart werden.

Mehr zum Thema

Selbstverwaltung

GBA verlängert Sonderregeln bis 30. Juni

Verordnung auf dem Weg

Jens Spahn lockert Vorschriften für Corona-Tests

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

Blutzuckermessung

Für jeden Diabetiker das passende CGM-Gerät

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Arztpraxis berichtet

So klappt Substitutionstherapie in Corona-Zeiten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Leser fragen - Experten antworten

Aufklärung über Abrechnungs-Sonderregeln wegen Corona

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden