Unternehmen

Diagnostika-Branche lobt Hightech-Strategie 2025

Veröffentlicht:

BERLIN. Der Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) sieht sich von der jüngst vom Bundeskabinett verabschiedeten Hightech-Strategie 2025 beflügelt. Mit ihr soll Deutschlands Position im internationalen technologischen Wettbewerb weiter gestärkt werden.

Der Kabinettsbeschluss sieht vor, bis 2025 die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 3,5 Prozent des Bruttoinlandsprodukts zu erhöhen.

"Dies ist ein wichtiges und positives Signal im Hinblick auf die Stärkung des Innovationsstandortes Deutschland und die hier forschenden Unternehmen", kommentiert VDGH-Geschäftsführer Dr. Martin Walger. Knapp 70 Prozent der VDGH-Mitglieder forschten und produzierten in Deutschland. (maw)

Mehr zum Thema

Niedersachsen

Schluss mit Bürgerbegehren gegen Klinikneubauten

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Wer sollte diese Spritze mit der Moderna-Vakzine zuerst bekommen? Die Barmer schlägt eine Feinjustierung der Impfstrategie vor.

Morbi-RSA-Daten nutzen

Konzept: Weniger COVID-19-Tote durch gezielteres Impfen

Eine Figur vor einer Apotheke in Ilmenau (Thüringen) mit Mundschutz:

Bund-Länder-Gespräche

Lockdown bis 14. Februar, keine FFP2-Pflicht?