EMA

Die Ziele des neuen Direktors

Veröffentlicht:

LONDON. Guido Rasi, seit Mitte November neuer Direktor der europäischen Arzneimittelbehörde EMA, hat zu Beginn seiner Amtszeit Ziele für die kommenden fünf Jahre formuliert.

Bei einem Pressetermin kündigte Rasi am Donnerstag unter anderem an, die Behörde wolle künftig besonders solchen Arzneimitteln Aufmerksamkeit schenken, von denen zu erwarten sei, dass sie das Leben von Patienten entscheidend verbessern.

Zudem bekräftigte Rasi das Commitment der EMA, Forschern und Öffentlichkeit größtmöglichen Zugang zu klinischen Daten zu gewähren.

Und da sich die EMA am Patientennutzen orientiere, so Rasi, müssten Patientenvertreter künftig noch stärker an den Zulassungs- und Überwachungsprozessen beteiligt werden. (cw)

Mehr zum Thema
Schlagworte
Kommentare
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden »Kostenlos registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Blick in ein Corona-Testzentrum in Berlin: Die KVen werden die Abrechnung der Testzentren nun doch weiter annehmen und Auszahlungen vornehmen.

© Christophe Gateau / dpa

Corona-Bürgertests

BMG und KBV verständigen sich über Abrechnung der Corona-Testzentren