Bundestag

Digitalgesetz und MDK-Reform beschlossen

Veröffentlicht: 11.11.2019, 10:13 Uhr

Berlin. Mit den Stimmen der Koalition hat der Bundestag am späten Donnerstag das „Digitale-Versorgung-Gesetz“ (DVG) verabschiedet. Das Gesetz sieht vor, dass Ärzte Patienten künftig Gesundheits-Apps auf Kassenkosten verschreiben können. Auch soll es mehr Angebote zu Online-Sprechstunden geben. „Wir werden sicherstellen, dass das Apps sind etwa für Menschen mit Diabetes, mit Bluthochdruck, die tatsächlich für die Behandlung wie ein Arzneimittel einen Unterschied machen“, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU).

Ebenfalls durchgewunken mit den Stimmen der Koalition wurde das MDK-Reformgesetz. Damit wird der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) künftig organisatorisch von den Krankenkassen abgekoppelt. Beide Gesetze sind nicht zustimmungspflichtig durch den Bundesrat und sollen 2020 in Kraft treten. (hom/reh)

Mehr zum Thema
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen