Arzneimittelpolitik

EU: Vorbehalte bei Zusatz-Infos zu Medikamenten

BRÜSSEL (spe). EU-Gesundheitskommissarin Androulla Vassiliou hat offenbar Vorbehalte gegen die Pläne ihres für Industrie und Unternehmen zuständigen Kollegen Günter Verheugen, der Pharmaindustrie zu erlauben, Informationen über rezeptpflichtige Medikamente zu veröffentlichen.

Veröffentlicht: 29.10.2008, 17:35 Uhr

Dies geht aus einem Änderungsvorschlag an einem Richtlinienentwurf Verheugens hervor.

So sollen die Arzneimittelhersteller nach Ansicht von Vassiliou allgemein verständliche Informationen über ihre Produkte nur nach Vorabgenehmigung durch einzelstaatliche Aufsichtsbehörden herausgeben dürfen. Verheugens Vorschlag sah eine vorsorgliche Kontrolle in Einzelfällen vor.

Vassiliou lehnt darüber hinaus die Informationsverbreitung in Medien ab. Diese seien nicht dazu geeignet, die Patienten vor versteckter Werbung der Pharmaindustrie für ihre Produkte zu schützen. Für die Weitergabe gedruckter Informationen sollten nach den Vorstellungen der Kommissarin Ärzte, Apotheker und andere Gesundheitsdienstleister zuständig sein. Patienten sollen die Informationen bei den Herstellern oder über zertifizierte Internetdienste abrufen können.

Mehr zum Thema

Zusammenarbeit mit Rheumatologen

Welche Unterstützung Hausärzte bei Rheuma brauchen

Gesetzgebung

Bundesrat winkt Apothekenreform durch

Europa

EU-Kommission will Arzneimittel-Markt umkrempeln

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Gefährlicher Umgang mit Viren: Über 200 Impfstoffe gegen SARS-CoV-2 werden erforscht.

Forschung

Dank Ebola in Rekordzeit zu Corona-Impfstoffen

Auf dem Weg zum Impfen. Regelungen zur Impfpflicht sind weltweit unterschiedlich.

Freiheit oder Zwang

Internationale Debatte um Corona-Impfpflicht