Deutschland

Ein Senior in jedem dritten Haushalt

Veröffentlicht: 29.09.2015, 08:40 Uhr

WIESBADEN. Mit der alternden Gesellschaft steigt der Anteil der Seniorenhaushalte. Das berichtet das Statistische Bundesamt mit Blick auf den Tag der älteren Menschen (1. Oktober).

Bereits in fast jedem dritten der 40,2 Millionen Privathaushalte in Deutschland wohnten 2014 Menschen über 65 Jahre. Nach der Wiedervereinigung 1991 war dies nur in gut jeder vierten Wohnung der Fall.

In gut 80 Prozent der insgesamt 12,3 Millionen Haushalte mit Senioren wohnten ausschließlich ältere Menschen, nur in rund jeder fünften lebten Rentner mit Jüngeren unter einem Dach.

Am höchsten war der Anteil der Wohnungen mit Rentnern im Saarland (35 Prozent), am niedrigsten in Berlin und Hamburg (je 25 Prozent). (dpa)

Mehr zum Thema

Telematikinfrastruktur

TI-Störung: gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Telematikinfrastruktur

TI-Störung – gematik bittet Ärzte um Mithilfe

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Erhöhtes Risiko

Diabetiker sind gefährdeter für schweren COVID-19-Verlauf

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden