SPD

Einrichtungen zur Suchtreha nur im Notfall für Akutversorgung nutzen

Veröffentlicht: 03.04.2020, 16:51 Uhr

Berlin. Die SPD will die stationäre Suchtrehabilitation trotz Corona-Krise unbedingt aufrecht erhalten. Er erwarte von den Bundesländern eine Klarstellung, dass auf Reha-Einrichtungen während der Pandemie „nur in allergrößter Not“ ausgewichen werden könne, sagte der drogenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Dirk Heidenblut, am Freitag. Hier verlange er mehr als nur Lippenbekenntnisse. Die Rehabilitation bilde einen wichtigen Baustein in der Versorgung suchtkranker Menschen, betonte Heidenblut.

Suchtkranke gehören zur Risikogruppe

Verbände der Suchthilfe, das Bundessozialministerium, Rentenversicherung Bund und die Drogenbeauftragte der Bundesregierung hatten sich kürzlich auf eine Fortsetzung der stationären Suchtrehabilitation auch in der Corona-Pandemie geeinigt. Danach bleibt die Reha weiterhin für Suchterkrankte nach ihrem Entzug offen.

Die Teilnehmer an Reha-Maßnahmen, so auch Suchtkranke, hätten viele Vorerkrankungen. „Sie gehören zweifelsfrei zur Risikogruppe“, sagte SPD-Experte Heidenblut. (hom)

Mehr zum Thema

Corona und Wissenschaft

Karliczek verurteilt Angriffe auf Forscher scharf

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Milliarden-Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Milliarden-Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden