DIMDI

Erste Daten 2013

KÖLN (eb). Mehr Einblick in die Daten von Versicherten wird das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information (DIMDI) künftig geben.

Veröffentlicht: 22.09.2012, 09:03 Uhr

Zunächst müssten aber notwendige organisatorische Strukturen aufgebaut werden, heißt es in einer Mitteilung.

Mit ersten Daten vom Bundesversicherungsamt rechne das Institut Anfang 2013. Mit den Datenlieferungen an die Nutzungsberechtigten könne das DIMDI dann voraussichtlich im Jahresverlauf 2013 beginnen.

Mehr zum Thema

Corona-Infektionsgeschehen

Drei Kreise im gelben Bereich

Schlagworte
Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Versorgungslücken

Kinder-Versorgung steckt noch in den Kinderschuhen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Arztpraxen

Störung in der Telematikinfrastruktur hält an

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden