Gesundheitskongress

Erster Preis für Innovation

Veröffentlicht:

NEU-ISENBURG. Um die interprofessionelle Zusammenarbeit und innovative Ansätze für eine zukunftssichere Gesundheitsversorgung zu fördern und zu würdigen, verleiht der Springer Medizin Verlag mit seinem Fachbereich Springer Pflege erstmals den „Innovationspreis für Interprofessionelle Projekte im Gesundheitswesen“. Schirmherrin ist Sachsens Sozialministerin Barbara Klepsch.

Der Schlüssel einer solchen Versorgung in Deutschland liegt im berufsübergreifenden Denken und Handeln aller Beteiligten. Eine erfolgreiche interprofessionelle Zusammenarbeit wird künftig immer wichtiger. Nur wenn das Fachwissen von den verschiedenen Gesundheitsberufen zum Tragen kommt, ist eine erfolgreiche Versorgung zum Wohle des Patienten gewährleistet.

Es können Projekte eingereicht werden, die interprofessionell geplant und umgesetzt werden. Ein deutlicher Nutzen für die Zusammenarbeit der verschiedenen Berufsgruppen im Sinne einer optimierten Patientenversorgung soll hierbei aufgezeigt werden. Die Projekte sollten sich entweder in der Umsetzung befinden oder kurz vor der Umsetzung stehen.

Eine vom Springer Medizin Verlag benannte unabhängige Fachjury bewertet alle Einreichungen anhand der genannten Projektkriterien. Der Jury gehören Experten aus Politik, Wissenschaft, Forschung und Fachinformation aus Medizin und Pflege an.

Der Preisträger erhält neben einem Geldpreis und einem Medienpaket des Springer Medizin Verlags auch die Möglichkeit, ein Jahr lang im Fachbeirat des „Interprofessionellen Gesundheitskongresses“ mitzuwirken. Der Preis wird im Rahmen des 7. Interprofessionellen Gesundheitskongresses am 5. und 6. April 2019 in Dresden verliehen. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar. (eb)

Informationen zur Ausschreibung und zum Bewerbungsverfahren: www.gesundheitskongresse.de

Mehr zum Thema

Richtlinie für außerklinische Intensivpflege

GBA braucht mehr Zeit für Beatmungs-WG

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
BÄK-Präsident Dr. Klaus Reinhardt betont: Ärzte arbeiten nicht gern im ruinösen Wettbewerb.

© Wolfgang Kumm / dpa / picture alliance

Im Vorfeld des 125. Ärztetags

Bundesärztekammer stellt zwölf Forderungen an künftige Regierung

Noch ist er violett: Für die neue Formulierung von ComirnatyTextbaustein: war wird der Deckel eine andere Farbe haben.

© Sina Schuldt / dpa

Neue Formulierung

Comirnaty®-Handhabung wird für Praxen bald leichter