Krankenstand im ersten Halbjahr

Fehlquote sinkt leicht auf 4,2 Prozent

Anders als 2018 fiel die Grippewelle in diesem Jahr vergleichsweise milde aus. Daher ist die Fehlquote im Job leicht zurückgegangen.

Veröffentlicht: 10.09.2019, 12:15 Uhr

HAMBURG. Der Krankenstand hat sich im ersten Halbjahr um 0,1 Punkte auf 4,2 Prozent verringert.. Das hat die DAK-Gesundheit mitgeteilt. Grund dafür dürfte die starke Grippewelle im ersten Quartal 2018 sein.

Das zeigt sich auch beim Vergleich der häufigsten Diagnosen: Im laufenden Jahr waren Muskel-Skelett-Erkrankungen die Ursache für jeden fünften Fehltag (20,5 Prozent). Dagegen gingen im ersten Halbjahr 2018 rund 21 Prozent aller Fehltage auf das Konto von Erkrankungen des Atemsystems.

Weiter zugenommen in der Krankenstandsanalyse hat die Bedeutung psychischer Erkrankungen: 15,7 Prozent der Fehltage im laufenden Jahr gehen auf diese Diagnose zurück, 2018 waren es noch 15,3 Prozent. Frauen sind dabei deutlich häufiger betroffen als Männer. Je 100 versicherte Frauen zogen psychische Erkrankungen 151 Fehltage nach sich, bei Männern sind es knapp 92.

Die Auswertung der Daten von 2,2 Millionen erwerbstätigen DAK-Versicherten durch das IGES-Institut zeigt deutliche Unterschiede zwischen Ost und West. In den neuen Ländern beläuft sich der Krankenstand im ersten Halbjahr auf 5,5 Prozent, im Westen waren es 4,1 Prozent. (fst)

Mehr zum Thema

Kassenwettbewerb-Gesetz

27 Bundesratsbitten abgelehnt

Zusammenschluss

BKK VBU fusioniert mit der Brandenburgischen BKK

KI in der Medizin

„Das Paradies ist noch fern“

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Ernährungstherapie in der Klinik senkt Mortalität

Mangelernährung

Ernährungstherapie in der Klinik senkt Mortalität

EBM-Reform: Es gibt bereits „geeinte Beschlüsse“

KBV-Chef Dr. Andreas Gassen

EBM-Reform: Es gibt bereits „geeinte Beschlüsse“

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden