Krankenkassen

GKV-Mitgliederversammlung wählt neuen Verwaltungsrat

Nach der Sozialwahl 2023 stellt sich das oberste Selbstverwaltungsgremium der gesetzlichen Kassen personell neu auf. Die konstituierende Sitzung des neuen Verwaltungsrats findet Mitte Januar statt.

Veröffentlicht:

Berlin. Die Mitgliederversammlung des GKV-Spitzenverbandes hat den neuen Verwaltungsrat für die vierte Amtsperiode von 2024 bis 2029 gewählt. Zu ihrer Vorsitzenden wählte die Mitgliederversammlung die Versichertenvertreterin Angelika Kappe von der AOK Hessen. Stellvertretender Vorsitzender der Mitgliederversammlung wurde erneut der Arbeitgebervertreter Dietrich von Reyher von der Bosch BKK.

Nach den diesjährigen Sozialwahlen endet die dritte Amtszeit des Verwaltungsrates des GKV-Spitzenverbandes zum Jahresende 2023. Dem neuen Verwaltungsrat gehören 51 Mitglieder an. Die Sitzverteilung orientiert sich an den Marktanteilen der gesetzlichen Krankenkassen – also ihrer bundesweiten Versichertenzahl zum Stichtag 1. Januar 2023. Die konstituierende Sitzung des neuen Verwaltungsrates findet am 17. Januar 2024 statt – dann werden auch die Vorsitzenden des Verwaltungsrates gewählt. (hom)

Lesen sie auch
Schlagworte:
Mehr zum Thema

Gesundheitskongress des Westens

KBV-Chef Gassen fordert: Vergütungsreform muss die Patienten einbeziehen

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“

Neuer Hoffnungsträger

Homotaurin-Prodrug bremst Alzheimer

Lesetipps
Schwere Infektionen mit Antibiotika richtig behandeln: Behandlungsmythen, die so nicht stimmen.

© bukhta79 / stock.adobe.com

Richtig handeln bei Infektionen

Drei Mythen bei der Antibiotika-Therapie auf dem Prüfstand