Ahrweiler

Geschlossene Praxen - wegen Fortbildung

Ärzteprotest der besonderen Art: Im Landkreis Ahrweiler in Rheinland-Pfalz sollen am Montag zahlreiche Arztpraxen geschlossen sein. Der Anlass sind Fortbildungen - Hintergrund ist aber der Honorarstreit.

Veröffentlicht:

MAINZ (chb). In Rheinland-Pfalz werden am Montag einige Arztpraxen aus Protest geschlossen bleiben. Betroffen sind wohl vor allem Praxen im Kreis Ahrweiler.

Zum Protest aufgerufen hat unter anderem das Ärztenetz Mittelahr. Hier wollen sich nach Angaben des Netz-Vorsitzenden Dr. Michael Berbig etwa die Hälfte der 88 Netzmitglieder an den Praxisschließungen beteiligen.

Berbig hofft nach Medienangaben sogar, dass es 70 bis 80 Prozent sein werden und dass andere Kollegen, die nicht die Praxis schließen wollen, zumindest die Sprechstunde verkürzen.

Die Patienten werden darüber informiert, dass sie sich im Notfall an die Bereitschaftsdienstzentrale-Mittelahr in Bad Neuenahr wenden sollen.

Den freien Praxistag wollen Berbig und viele andere Ärzte zur Fortbildung nutzen. Die Kassenärztliche Vereinigung hat für den 24. September einen Fortbildungstag zum "Guten Kodieren" organisiert.

Dieser gehört nach KV-Angaben zu einer Qualifizierungsmaßnahme. Informiert werden sollen die Teilnehmer an diesem Tag aber auch über die Beschlüsse auf Bundesebene, die zu dem Unmut unter den niedergelassenen Ärzten geführt haben.

Die Fortbildung kann an den vier Standorten der KV in Mainz, Trier, Koblenz und Neustadt absolviert werden, aber auch online.

Nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung muss die Dokumentation der Morbidität in Rheinland-Pfalz dringend verbessert werden, weil die Ärzte im Land sonst bei der Vergütung dauerhaft benachteiligt blieben.

Mehr zum Thema

Appell an die Politik

Gesundheitswirtschaft fordert Dekade des Umbaus

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Jetzt anmelden / registrieren »

Die Newsletter der Ärzte Zeitung

» kostenlos und direkt in Ihr Postfach

Am Morgen: Ihr individueller Themenmix

Zum Feierabend: das tagesaktuelle Telegramm

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen
Zeitgenössischer Kupferstich von William T. G. Morton und Kollegen im Massachusetts General Hospital in Boston. Mittels eines Glaskolbens führte Morton die Äthernarkose vor.

© akg-images / picture-alliance

175 Jahre Anästhesie

Triumph über den Schmerz

Nach erfolgreicher Sondierungswoche (v.l.n.r): Robert Habeck und Annalena Baerbock, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz und FDP-Chef Christian Lindner am Freitag in Berlin.

© Kay Nietfeld/picture alliance

Erfolgreiche Sondierung

Das plant die Ampelkoalition im Bereich Gesundheit