Krankenkassen

Gesundheitsfonds kommt bei Bürgern nicht an

Veröffentlicht: 28.04.2008, 05:00 Uhr

BREMEN (cben). Drei Viertel der Bürger im Norden lehnen den Gesundheitsfonds ab. Das ergab eine bevölkerungsrepräsentative Umfrage des Forsa-Instituts im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK).

72 Prozent der Bremer, Hamburger, Niedersachsen und Schleswig-Holsteiner glauben, dass das System durch den Fonds auf eine Einheitskasse zusteuert, so die Ergebnisse. Drei Viertel der Norddeutschen lehnen es ab, dass mit der Einführung des Gesundheitsfonds künftig die Regierung den Beitragssatz für die gesetzlichen Krankenkassen festlegt.

Die Mehrheit hat kein Vertrauen in die Zuverlässigkeit der staatlichen Steuerzuschüsse für das Gesundheitssystem: Acht von zehn Menschen befürchten Einschnitte zu Lasten der medizinischen Versorgung in Zeiten knapper Staatshaushalte. Fast 90 Prozent der Befragten würden mit der Einführung des Fonds noch abwarten, bis die finanziellen Konsequenzen für das Gesundheitssystem klar berechnet werden können.

Mehr zum Thema

Krankenhaus-Prognose

Corona-Krise als „Mutter aller Reformen“?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar verfassen zu können.
Die Newsletter der Ärzte Zeitung

Lesen Sie alles wichtige aus den Bereichen Medizin, Gesundheitspolitik und Praxis und Wirtschaft.

NEU als Themen abonnierbar: Frauengesundheit und Kindergesundheit

Newsletter bestellen »

Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte, Medizinstudenten, MFA und weitere Personengruppen viele Vorteile.

Die Anmeldung ist mit wenigen Klicks erledigt.

Jetzt anmelden / registrieren »

Top-Meldungen
Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Konjunkturpaket

Saftige Finanzspritzen für ÖGD und Kliniken

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Hauptstammstenose

Neue Analyse spricht für Bypass statt Stent

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und und insbesondere dazu, wie Sie deren Verwendung widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.  Verstanden