Kommentar – Bund-Länder-AG

Grenzenlose Versorgung

Wolfgang van den BerghVon Wolfgang van den Bergh Veröffentlicht:

Mehr und neue Aufgaben für Kliniken, eine gemeinsame fachärztliche Versorgung und eine bessere Koordination zwischen Hausärzten und Pflegediensten. Das sind die wesentlichen Punkte eines Arbeitsentwurfs, der als Grundlage für ein Eckpunktepapier der Bund-Länder-Arbeitsgruppe dienen soll.

Das Papier, das der „Ärzte Zeitung“ vorliegt, ist zwar mit der Leitungsebene des Bundesgesundheitsministeriums nicht abgestimmt, dürfte aber dort wohlwollend aufgenommen werden. Warum?

Beispiel Kliniken: Die Meldungen sind noch frisch, dass wieder mehr Kliniken rote Zahlen schreiben. Das zeigt der beim Hauptstadtkongress vorgestellte Krankenhaus Rating Report 2019. Die Zeit drängt. Das bedeutet: kein Erhalt von Kliniken um jeden Preis, sondern Flexibilität und Teilübernahme des Sicherstellungsauftrags.

Beispiel Facharztversorgung: einheitlicher Leistungskatalog, gleiche Vergütung bei gleicher Qualität – nicht verkehrt, aber wohl das dickste Brett. Fraglich, ob sich das BMG mit einer Rechtsverordnung so weit aus dem Fenster lehnen will. Beispiel Hausärzte: Kaum Grund zu streiten.

Erstes Fazit: Alles neu? Nicht unbedingt. Offenbar haben die Gedanken der Sachverständigen interessierte Abnehmer gefunden.

Lesen Sie dazu auch: Bund-Länder-AG: Kliniken für ambulante Behandlung öffnen

Mehr zum Thema

Kommentar

Linke Tasche, rechte Tasche ...

Kommentare
Vorteile des Logins

Über unser kostenloses Login erhalten Ärzte und Ärztinnen sowie andere Mitarbeiter der Gesundheitsbranche Zugriff auf mehr Hintergründe, Interviews und Praxis-Tipps.

Haben Sie schon unsere Newsletter abonniert?

Von Diabetologie bis E-Health: Unsere praxisrelevanten Themen-Newsletter.

Das war der Tag: Der tägliche Nachrichtenüberblick mit den neuesten Infos aus Gesundheitspolitik, Medizin, Beruf und Praxis-/Klinikalltag.

Eil-Meldungen: Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten direkt zugestellt!

Newsletter bestellen »

Top-Meldungen

Jahrestagung Amerikanische Neurologen

Eine Frage der Entropie: Wie Psychedelika bei Depressionen wirken

Großes Reformpuzzle

So will Lauterbach den Krankenhaus-Sektor umbauen

Lesetipps
Ulrike Elsner

© Rolf Schulten

Interview

vdek-Chefin Elsner: „Es werden munter weiter Lasten auf die GKV verlagert!“